Seite auswählen
Gero-Park • Teil VII: Zum Ampel-Antrag in der BV Nord: Fortführung einer Fahrradstraße über Gasthausstraße für ADFC derzeit kein Thema • „Permanenter Offenbarungs­eid des zuständigen Dezernenten“ (ADFC)

Gero-Park • Teil VII: Zum Ampel-Antrag in der BV Nord: Fortführung einer Fahrradstraße über Gasthausstraße für ADFC derzeit kein Thema • „Permanenter Offenbarungs­eid des zuständigen Dezernenten“ (ADFC)

In der Sitzung der BV Nord am 21.04.2021 legte die Ampel aus SPD, Grüne und FDP mit Bezug auf die Beratungsvorlage 0443/X einen Antrag zur „Aufwertung des Geroparks“ vor, der unter Pkt. 3 diesen Auftrag enthielt: (c) BZMG „Auf den geplanten Rad- und Fußgängerinnenweg...
Rathaus-Neubau • Teil XVI: Entwicklung offensichtlich ohne kritische Analyse der Verwaltungsabläufe • Maxime aus HSP 2012-0139 nicht (mehr) relevant? • Stehen nur architektonische Gesichts­punkte im Vordergrund?

Rathaus-Neubau • Teil XVI: Entwicklung offensichtlich ohne kritische Analyse der Verwaltungsabläufe • Maxime aus HSP 2012-0139 nicht (mehr) relevant? • Stehen nur architektonische Gesichts­punkte im Vordergrund?

Bevor Unternehmen der so genannten „freien Wirtschaft“ in Immobilien investieren, haben sie meist erst einmal den tatsächlichen Bedarf ermittelt. Dabei steht üblicherweise nicht im Mittelpunkt, die vorhandenen Arbeitsplätze in bestimmte Gebäude oder Gebäudeteile zu...
Gero-Park • Teil VI: ZOOM-Veranstaltung der Verwaltung mit nur 27 Bürgern • Kaum Unterstützung für aktuelle Planungen • „Gladbach“ und Masterplan 3.0 als „Alibi“?

Gero-Park • Teil VI: ZOOM-Veranstaltung der Verwaltung mit nur 27 Bürgern • Kaum Unterstützung für aktuelle Planungen • „Gladbach“ und Masterplan 3.0 als „Alibi“?

Im Rahmen einer länger schon geplanten so genannten „Bürgersprechstunde“ wollte OB Felix Heinrichs (SPD) am letzten Montag (12.04.2021) in Form einer ZOOM-Veranstaltung über die Gestaltung des Geroparks diskutieren.Den Eindruck Heinrichs‘, dass die Veranstaltung...
Rathaus-Neubau • Teil XIV: BZMG startet anonymisierte Umfrage zur Zentralisierung der Verwaltung EXKLUSIV für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Beteiligungsunternehmen

Rathaus-Neubau • Teil XIV: BZMG startet anonymisierte Umfrage zur Zentralisierung der Verwaltung EXKLUSIV für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Beteiligungsunternehmen

Wenn es nach der Mönchengladbacher Verwaltungsspitze, Planern und vielen Politikern geht, soll es in Rheydt einen zentralen Verwaltungsstandort geben, in dem ca. 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre neuen Arbeitsplätze erhalten. Soweit der Stand vom 16.01.2018...
Rathaus-Neubau • Teil IX: Erhebliches Durcheinander bei den Mengengerüsten • Muss STRABAG mit einem „Update“ beauftragt werden?

Rathaus-Neubau • Teil IX: Erhebliches Durcheinander bei den Mengengerüsten • Muss STRABAG mit einem „Update“ beauftragt werden?

Gerne würde die Verwaltung die Planungen zum Rathaus-Neubau in Rheydt möglichst „geräuschlos“ über die Bühne bringen und sofort die Detailplanungen der HOAI-Leistungsphase (LPH) 3 beauftragen, ohne dass die Politik mögliche Varianten vorgestellt bekommen und sich auf...
Rathaus-Neubau • Teil VII: Wird mindestens ein Drittel des Karstadt-Gebäudes abgerissen? • „Phantom-Diskussion“ um Platzierung der Stadtteil-Bibliothek • Bald alles „auf Anfang“?

Rathaus-Neubau • Teil VII: Wird mindestens ein Drittel des Karstadt-Gebäudes abgerissen? • „Phantom-Diskussion“ um Platzierung der Stadtteil-Bibliothek • Bald alles „auf Anfang“?

Vorlesen Durch die Diskussion über Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von Baufeld III (Gelände des Stadtsparkasse) wird eine Tatsache vollkommen außer Acht gelassen, nämlich die Nutzbarkeit des „Karstadt-Gebäudes“. Momentan streitet man darum, ob die...
„Öffentliche Toiletten“ nach wie vor Stiefkinder in Mönchengladbach • Keine öffentliche Toilette im neuen ZOB • DIE LINKE nimmt nicht nutzbare Toilette am Odenkirchener Markt in den Fokus

„Öffentliche Toiletten“ nach wie vor Stiefkinder in Mönchengladbach • Keine öffentliche Toilette im neuen ZOB • DIE LINKE nimmt nicht nutzbare Toilette am Odenkirchener Markt in den Fokus

Öffentliche Toiletten sind seit Jahren ein Dauerthema, das in Mönchengladbach immer wieder einmal im politischen Bewusstsein auftaucht und dann ebenso schnell wieder in den Schubladen der Verwaltung und von Beteiligungsgesellschaften verschwindet.Projekt „Nette...
Doppelhaushalt 2021/2022: Haushaltsreden, die nicht gehalten wurden • Zukünftiger Verzicht darauf kein Verlust

Doppelhaushalt 2021/2022: Haushaltsreden, die nicht gehalten wurden • Zukünftiger Verzicht darauf kein Verlust

Über die Sinnhaftigkeit von Haushaltsreden Seit Jahrzehnten ist es Brauch, dass die Sprecherinnen und Sprecher der Ratsfraktionen vor der Verabschiedung des Haushalts an das Rednerpult treten und dort ihre Statements zum Haushalt abgeben.Nicht selten in der...
Stadt veröffentlicht Gehälter von Geschäftsführern und Vorständen ihrer Beteiligungsgesellschaften im Jahr 2018 • Vergleiche zum Geschäftsjahr 2013 zeigen diverse Veränderungen

Stadt veröffentlicht Gehälter von Geschäftsführern und Vorständen ihrer Beteiligungsgesellschaften im Jahr 2018 • Vergleiche zum Geschäftsjahr 2013 zeigen diverse Veränderungen

Lange Zeit haben sich die Geschäftsführer und Vorstände von Beteiligungsgesellschaften der Stadt Mönchengladbach erfolgreich dagegen gewehrt, dass ihre Einkünfte aus diesen Tätigkeiten öffentlich bekannt gemacht werden. Mit dem so genannten „Transparenzgesetz“, das...